Das freie Wort

Afghanistan und kein Ende

Jetzt – nachdem die Taliban wieder an die Macht gelangt sind und dem Land nach gut 42 Jahren Bürgerkrieg einen umfassenden, wenn auch aus unserer Sicht grausamen, Frieden versprechen, beginnt der IS, mit schrecklichen Anschlägen am Kabuler Flughafen diesen sogenannten Frieden wieder massiv infrage zu stellen. Ein neuer Bürgerkrieg ist bereits am Horizont erkennbar, und wieder werden Afghanen jahrelang gegen Afghanen kämpfen und sich gegenseitig abschlachten. Selbstverständlich wird auch eine weitere Welle von zumeist jungen männlichen Migranten ihr leider zu Gewalt verdammtes eigenes Land in Richtung Europa verlassen, problemlos unsere Grenzen überqueren und sukzessive eine Art „Ersatz- Afghanistan“ bei uns errichten. Terror, Drogenkriminalität, Frauengefährdung und -verachtung, religiös motivierter Hass und latente Friedensunfähigkeit werden unsere gewohnte Freiheit jahre-, wenn nicht jahrzehntelang einschränken und uns bessere Zeiten herbeiwünschen lassen. Niemand auf politischer Ebene wird diesen Prozess wirksam verhindern können oder wollen. Aber wollen wir – die Bürgerinnen und Bürger – das wirklich unserem Land antun? Ist das der Preis, den wir für sogenannte Pflicht, Solidarität und Verantwortung, die wir laut einiger Politiker und NGOs ja aller Welt gegenüber wahrzunehmen haben, zahlen müssen?

Martin Krämer, per E-Mail
Erschienen am So, 29.8.2021

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
26. Mai 2022

Für den aktuellen Tag gibt es leider keine weiteren Leserbriefe.

26. Mai 2022
Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol