Das freie Wort

Lipizzaner im Burggarten

Zuerst denken, dann reden, das wäre hier angebracht. In der jetzigen Situation verbringen die Pferde sicher viel Zeit in ihren Boxen, die ihnen natürlich keinen Bewegungsraum bieten können. Tägliches Training wird kaum stattfinden und auch keine Vorführungen. Also, bitte, nicht neidig sein, dass sich die Pferde die Beine etwas im Burggarten vertreten und an ein paar Grashalmen zupfen dürfen. Sonst bekommen auch die Vierbeiner bald einen Lagerkoller.

Doris Alber, per E-Mail
Erschienen am Di, 7.4.2020

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
1. Juni 2020

Für den aktuellen Tag gibt es leider keine weiteren Leserbriefe.

1. Juni 2020
Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.