05.11.2007 23:07 |

Terror-Nachwuchs

Al Kaida rekrutiert Jugendliche in Großbritannien

Die Terrororganisation El Kaida versucht nach Angaben des Geheimdienstes MI5, in Großbritannien Minderjährige für Anschläge zu rekrutieren. "In diesem Jahr haben wir junge Menschen im Alter von 15 und 16 Jahren erlebt, die in terroristische Aktivitäten verwickelt waren", sagte der neue Chef des Inlandsgeheimdienstes, Jonathan Evans, am Montag bei seinem ersten öffentlichen Auftritt. "Terroristen bemühen sich in diesem Land intensiv um den Einsatz von Jugendlichen und Kindern."

Die Zahl der mutmaßlichen Terroristen, die der MI5 beobachte sei laut Evans in letzter Zeit von 1600 auf 2000 gestiegen. Man rechne allerdings damit, dass die tatsächliche Anzahl potenzieller Attentäter doppelt so hoch sei.

Die bislang schwersten Anschläge muslimischer Terroristen erlebte Großbritannien am 7. Juli 2005, als vier Selbstmordattentäter mit Rucksackbomben in Londoner U-Bahnen und in einem Bus insgesamt 52 Menschen mit sich in den Tod rissen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).