Mi, 19. September 2018

Ist das Bigfoot?

20.12.2007 20:09

Fotos des legendären Waldmenschen aufgetaucht

Was dem Reinhold Messner sein Yeti, ist den Nordamerikanern „Bigfoot“. Der legendäre haarige Waldmensch mit den übergroßen Füßen, der von den Indianern auch Sasquatch („stark behaarter Mensch“) genannt wird, soll insbesondere in den Wäldern der Rocky Mountains hausen. Bewiesen werden konnte der Mythos bisher nicht. Es sind Fotos aufgetaucht, die angeblich zwei „Bigfoot“-Exemplare zeigen (siehe Infobox und oben!).

Aufgenommen wurden die Bilder von einer automatischen Überwachungskamera mit Bewegungssensor, die der Hobby-Jäger Rick Jacobs an einem Baum im Allegheny Nationalpark in der Nähe von Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania installiert hatte, um Rehe damit zu lokalisieren.

Doch die Kamera lieferte im September 2007 keine Aufnahmen von niedlich grasenden Bambis, sondern von zwei bärigen Wesen, die bei großzügiger Betrachtung durchaus auch an Menschen, die sich nach unten beugen, erinnern. Jacobs meinte, auf den Bildern auch eine eigenartige unbärige Behaarung auszumachen und wandte sich deshalb mit den Fotos an die amerikanische Bigfoot Field Researchers Organization. Paul Majeta, ein Sprecher der Gruppe, hat die Bilder untersucht und meint, es handle sich bei den Kreaturen um zwei junge Sasquatchs.

Derzeit werden die Fotos auch von Anthropologen an der Idaho State University untersucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.