30.10.2007 13:51 |

Beinahe geplündert

Hacker wollte Ronaldinho 800.000 Euro klauen

Viel Glück hat Barcelona-Star Ronaldinho gehabt: Ein Hacker versuchte, vom Konto des Fußballers 800.000 Euro abzubuchen. Die spanische Polizei stoppte den Plünderungsversuch in letzter Minute.

Da der Bank die Kontobewegungen in der Höhe von zweimal 400.000 Euro innerhalb einer Woche verdächtig vorkamen, fragten Mitarbeiter des Instituts beim Brasilianer nach, ob diese Abbuchungen auf sein Einverständnis stoßen würden.

Als dieser verwundert auf die Transaktionen reagierte, begann die spanische Polizei, nach den Auftraggebern der Kontobewegung zu fahnden. Ein Mann wurde daraufhin verhaftet, nach einem zweiten wird noch gesucht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten