Di, 21. August 2018

Ehrender Vergleich

17.10.2007 13:40

Gerhard Berger vergleicht Vettel mit Senna

Toro-Rosso-Mitbesitzer Gerhard Berger hat sein Supertalent Sebastian Vettel bereits mit Formel-1-Größen aus seiner aktiven Zeit verglichen. "Vettel ist einer wie Ayrton Senna oder Stefan Bellof", sagte der 48-jährige Tiroler in einem Interview mit der Zeitschrift "Auto Bild Motorsport". Der am 1. Mai 1994 in Imola tödlich verunglückte Brasilianer Senna wurde dreimal Weltmeister. Bellof galt als größtes deutsches Talent, verstarb aber am 1. September 1985 bei einem Sportwagenrennen in Spa (Belgien).

Der junge Vettel habe bei den spektakulären Regenrennen in Japan und China ähnliche Qualitäten gezeigt. "Bei Nässe trennt sich immer die Spreu vom Weizen. Schlechte Sicht, kein Grip, ständig wechselnde Bedingungen - es ist klar, dass ein Fahrer, der damit klarkommt, immer top sein kann", erklärte Berger. "Vettel hat bewiesen, dass ihm fahrerisch also sicher keine halbe Sekunde auf die Spitze fehlt." Er habe das Talent des 20-jährigen Deutschen trotz allen Lobes womöglich sogar unterschätzt, gestand der zehnfache GP-Sieger.

"Noch längst nicht alles gezeigt"
Der Deutsche habe "noch längst nicht alles gezeigt", meinte Berger. "Der Junge hat noch zwei, drei Zehntelsekunden pro Runde mehr im Ärmel. Die wird er mit noch mehr Erfahrung entfalten." Berger und Dietrich Mateschitz hatten den jungen Deutschen, der bis dahin als Testfahrer bei BMW-Sauber geparkt gewesen war, im August als Nachfolger für den entlassenen US-Amerikaner Scott Speed zu Toro Rosso geholt. In der kommenden Saison wird Vettel beim Red-Bull-Zweitteam ein Duo mit dem französischen ChampCar-Serienmeister Sebastien Bourdais bilden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Neuer Busquets-Vertrag
Halbe Milliarde Euro: Mega-Klausel für Barca-Star?
Fußball International
Besiktas will ihn
Loris Karius: Flucht aus der „Liverpool-Hölle“?
Fußball International
„Unvergesslich“
Sheerans Audienz bei Zlatan: Genie trifft Gott
Fußball International
Heute Play-off
Salzburg im CL-Modus: „Frühjahr ist ein Bonus“
Fußball International
Doppelbelastung & Co.
So kann sich Rapid Europa nicht leisten
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.