Mo, 23. Juli 2018

Nach Peinlich-Brief

08.10.2007 17:24

Gorbach: "Spreche gut Englisch"

Ex-Vizekanzler Hubert Gorbach findet sein Englisch im Brief an den britischen Finanzminister Alistair Darling auch nach herber Kritik keineswegs schlecht. Er kenne Politiker, die ihre Muttersprache schlechter sprechen, so Gorbach.

In einem Interview mit der Vorarlberger Wochenzeitung "Wann & Wo" erklärte Gorbach zu seinem Englisch, er fühle sich "sehr wohl in dieser Sprache". Es gebe aber Situationen, in denen "so ein geschriebener Brief sehr schnell - zu schnell" hinausgehe.

"Aber so schlecht geschrieben ist er im Übrigen auch wieder nicht", meinte Gorbach zu dem Schreiben an Darling. Er sei sicher, dass viele, die ihn gelesen hätten, "so einen Brief gar nicht herbekommen würden". Er kenne viele Politiker, "die versteht man nicht einmal, wenn sie in ihrer Muttersprache sprechen", so der ehemalige Vizekanzler.

"Sauerei"
Was die Berichterstattung in den Medien betreffe, sei das Ganze "deutlich überbewertet und unverhältnismäßig" behandelt worden. Auf die Frage, ob ihn das persönlich getroffen habe, meinte Gorbach: "Ich habe mir seit einigen Jahren vorgenommen, dass ich selbst bestimme, wer mich ärgern darf."

Aber es mache ihn nachdenklich. Der Brief habe "privaten Charakter" gehabt. "Umso mehr finde ich es eine Sauerei, dass mein Brief öffentlich gemacht wurde", sagte Gorbach. Wie das geschehen konnte, werde noch zu klären sei. Offensichtlich gebe es "undichte Stellen". Es handle sich um ein klares Vergehen gegen das Post- und Briefgeheimnis "und kann so nicht stehen gelassen werden".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.