Mi, 20. Juni 2018

Viele Vermisste

29.08.2007 08:05

Sieben Tote bei Einsturz eines Hochhauses in Baku

Nach dem Einsturz eines Hochhaus-Neubaus in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku haben Helfer die Leichen von sieben Bauarbeitern unter den Trümmern gefunden. Rettungskräfte suchen weiter nach Vermissten. Der abweichenden Angaben zufolge zwischen 11 und 16 Etagen hohe Neubau ist am Dienstag kurz vor der Fertigstellung eingestürzt.

Die Staatsanwaltschaft teilte mit, die Baufirma sei offiziell nicht bei den Behörden registriert. Zwei leitende Angestellte habe die Polizei noch am Dienstagabend festgenommen.

Nach unbestätigten Meldungen sollen sich bis zu 60 Personen auf dem Baugelände aufgehalten haben. Der Zivilschutz suchte nach eigenen Angaben noch nach vier oder fünf vermissten Bauarbeitern. Die Polizei sprach dagegen von bis zu 26 Verschütteten. Bis zum frühen Morgen waren zwei Arbeiter schwer verletzt geborgen worden. Mehrere Männer wurden unversehrt aus den Trümmern befreit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.