17.07.2007 11:07 |

Bye, bye Honda

Formel-1-Team Honda und Gil de Ferran trennen sich

In "beiderseitigem Einverständnis" haben sich der japanische Formel-1-Rennstall Honda und Sportdirektor Gil de Ferran mit sofortiger Wirkung getrennt. Dies teilte das Team sechs Tage vor dem Großen Preis von Europa auf dem Nürburgring (Deutschland) mit. "Ich bin sehr enttäuscht darüber, das Team zu verlassen", wurde de Ferran in der Honda-Pressemitteilung von Montagabend zitiert.

Seine Entscheidung nach mehr als zehn Jahren der Verbundenheit sei ihm nicht leicht gefallen. Er habe aber das Gefühl, seine Rolle nicht so erfüllt zu haben, wie er es sich vorgestellt hatte, so der 39 Jahre alte, ehemalige Rennfahrer.

Enttäuscht zeigte sich auch Teamchef Nick Fry über das Ende der Zusammenarbeit mit de Ferran, der seit 2005 den Sportdirektoren-Posten innehatte. Er habe sich aber zunehmend unwohl in seiner Rolle gefühlt und "fühlte, dass nun die Zeit gekommen ist für neue Möglichkeiten."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten