Billy-Ausstellung

Der ¿Steindrucker¿ im Nordico

Der Linzer Drucker und Lithograph Alfred Billy (87) hat mehrere Generationen in die Kunst des „Steindrucks“ eingeweiht. Erstmals zeigt das Stadtmuseum Nordico eine umfassende Werkschau. Billy druckte für Legenden wie Oskar Kokoschka oder Alfred Kubin und Zeitgenossen wie Herbert Friedl oder Christian Sery.

„Der Zufall brachte mich zu meinem Lebensberuf“, erinnert sich Alfred Billy. In der Zwischenkriegszeit fand er eine Lehrstelle als Steindrucker und lernte das Handwerk der Lithografie. Als der Offset-Druck aufkam, wechselte Billy auf die künstlerische Seite. Er begann in der Kunstschule zu unterrichten und begleitete zudem viele Künstler, wenn sie grafische Blätter in Serie drucken wollten. „Als Experte wurde ich sogar vom Lembach-Haus in München geholt, um die Werke Kubins zu klassifizieren.“

Billys Name ist untrennbar mit dem Kunstsymposion in Siegharting verbunden, bei dem sich alljährlich Künstler aus Deutschland, Tschechien und Österreich treffen, um zu lithografieren. Seine Spezialität: „Das Umdrucken“. Damit meint er das Umkopieren von Zeichnungen auf Kalkstein.

Der Schwerpunkt der Schau liegt auf der Kunst. „Als Drucker bekomme ich immer einen Beleg“, erklärt Billy. Sein Archiv umfasst 2000 Blätter von Attersee bis Zechyr.

Stadtmuseum Nordico: bis 9. September, Mo - Fr 10 - 18, Do 10 - 21, Sa u. So 13 - 17 Uhr

 

 

 

Foto: Chris Koller

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol