09.10.2002 09:42 |

KL Minardi

Der glückliche Yoong

Alex Yoong verließ Indianapolis am Abend als glücklicher Mann, denn er blickte auf das bisher beste Wochenende seiner kurzen F1-Karriere zurück
Alex Yoong verließ Indianapolis am Abendals glücklicher Mann, denn er blickte auf das bisher besteWochenende seiner kurzen F1-Karriere zurück. Im Qualifyinglandete er gerade einmal 0,7 Sekunden hinter seinem TeamkollegenMark Webber, obwohl er aufgrund eines Unfalls nur zwei der geplantenvier Versuche fahren konnte. Anschließend sagte er, dasser sogar mit dem Gedanken gespielt hatte, Webber möglicherweiseschlagen zu können.
 
Seine beste Rennrunde war 0,020-seconds schnellerals Webbers. Wegen eines Motorschadens in Runde 46 kam er allerdingsnicht ins Ziel."Über meines Leistung bin ich glücklich",sagte Yoong, "aber ich spürte von Beginn an, dass es meinemMotor etwas an Power fehlte, denn ich verlor auf den Geraden Bodengegenüber Mark, obwohl ich mit weniger Abtrieb unterwegswar."
Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten