19.04.2007 17:07 |

Gegen Triebstau

Die Sex-Puppe für den Hund

Auch Hunde haben Bedürfnisse. Damit sich die männlichen Vierbeiner aber nicht an unschuldigen Hunde-Damen oder den Beinen von Herrchen und Frauchen vergehen, um sich ihrer angestauten Triebe zu entledigen, gibt es jetzt die Sex-Puppe für den Hund.

Hotdoll nennt sich die Sex-Puppe, mit deren Hilfe die animalischen Triebe des Hundes in kontrollierbare Bahnen gebracht werden sollen. Kastration oder Medikamente seien nach Meinung der Erfinder (siehe Infobox) keine geeigneten Mittel, um der Lage Herr zu werden.

Das Hunde-Sextoy ist in zwei Größen erhältlich und kommt mit ausladenden, der Hündin nachempfundenen Hüften daher. Gummierte Füße sorgen zudem dafür, dass die Puppe bei hoher Beanstandung, ebenso wie der Rüde, standfest bleibt. Nach der Benützung empfehlen die Macher, die Hotdoll gründlich zu reinigen. 

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter