06.04.2007 22:19 |

Daviscup

Russland vorerst 1:1 gegen Frankreich

Daviscupsieger Russland hat sich im Viertelfinale gegen Frankreich nach dem ersten Tag mit einem 1:1 begnügen müssen. Der Weltranglisten-Vierte Nikolai Dawidenko verlor am Karfreitag überraschend das erste Einzel in Moskau 6:2, 2:6, 1:6, 5:7 gegen Paul- Henri Mathieu. Michail Juschni gelang danach mit einem 6:2, 6:3, 6:7, 5:7, 8:6 gegen Richard Gasquet der Ausgleich zum 1:1.

Im Viertelfinale zwischen Schweden und Vorjahresfinalist Argentinien sind die Gastgeber mit 2:0 in Führung gegangen. Thomas Johansson, Australian-Open-Gewinner von 2002, bezwang David Nalbandian nach 3:43 Stunden 6:7, 7:6, 6:2, 7:6. Robin Söderling setzte sich gegen Juan Martin del Potro mit 7:6, 7:6, 6:4 durch. Der Sieger von Göteborg trifft im Halbfinale entweder auf Rekordgewinner USA oder Spanien.

Thomas Haas und Philipp Kohlschreiber haben für Deutschland die Tür zum ersten Halbfinale seit zehn Jahren weit aufgestoßen. Nach einem 6:7, 7:5, 6:4, 6:2 von Patrik Kühnen gegen Kristof Vliegen sorgte Kohlschreiber mit seinem 6:3, 7:5, 7:6 gegen Olivier Rochus für den 2:0-Vorsprung gegen Belgien.

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten