18.12.2017 12:57 |

Vier Verletzte

Von Sonne geblendet: Massenkarambolage auf A2

Die extrem tiefstehende Sonne in Kombination mit nasser Fahrbahn hat Montagfrüh zu einer Massenkarambolage auf der Südautobahn in Niederösterreich geführt. Insgesamt vier Menschen wurden verletzt.

Kurz vor 9 Uhr wurden einige Fahrzeuglenker auf der A2 in Fahrtrichtung Graz zwischen Edlitz und Krumbach derart heftig von der Sonne geblendet, dass einige mitten auf der Fahrbahn stehen blieben.

So auch der Lenker eines Kastenwagens. Der Mann stellte sein Fahrzeug auf der rechten Fahrspur ab und stieg aus. Ein nachkommender Autolenker nahm dies aufgrund der schlechten Sicht jedoch nicht wahr und prallte gegen den Kastenwagen. Anschließend kam es zu einer Kettenreaktion: Drei weitere Wagen krachten ineinander.

Mann auf Fahrbahn geschleudert
Der Lenker des Kastenwagens wurden im Zuge des ersten Zusammenstoßes auf die Fahrbahn geschleudert. Der Mann hatte aber Glück im Unglück: Er wurde von keinem der nachfolgenden Pkw erfasst und kam mit leichten Verletzungen davon.

Drei weitere Beteiligte wurden bei der Massenkarambolage verletzt, sie wurden ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter