Fr, 21. September 2018

"Wäre tolle Show"

28.11.2017 15:37

Duell mit Herren: Svindal ergreift für Vonn Partei

Wie 2011 kam Lindsey Vonn auch diesmal als frischgebackener Single nach Lake Louise. Und nach wie vor auf der Suche nach einer Möglichkeit, gegen Männer Ski zu fahren. Eben hier im kanadischen Nationalpark - vermutlich, weil sie dort in 41 Rennen schon 18-mal und dabei ebenso sagenhafte drei Triple gewonnen hat. Oben im Video sehen Sie, wie sich Vonn nach ihren Verletzungen zurückgekämpft hatte.

Vielen im Männer-Zirkus ist die Vonn-Idee ein Dorn im Auge, Schützenhilfe bekam Lindsey aber jüngst von Aksel Lund Svindal. "Lasst Vonn doch bei uns fahren. Das wäre sicherlich eine tolle Show", ergriff der Norweger Partei.

Zusammenhänge wegen des gleichen Kopfsponsors sind möglich, doch es gilt die Unschuldsvermutung.

Keine Familien-Zusammenkunft
Die Familien-Zusammenkunft der besonderen Art fand in Lake Louise nicht statt. Vonn kam am Sonntag im Chateau an, kurz zuvor hatte ihr geschiedener Ehemann Thomas das Nobelhotel verlassen. Tom ist als Coach des Herren-Skiteams von Großbritannien in den Weltcup zurückgekehrt. Bis zur Trennung von Lindsey war er an der Seite seiner Ehefrau als Trainer-Manager durch den Ski-Winter gegondelt.

Exakt vor sechs Jahren wurde die Scheidung bekannt gegeben, nachdem es rund ums Damen-Rennen in Aspen zum Eklat gekommen war. Tom soll in einem Anfall von Eifersucht mehr als zwei Dutzend Skischuhe von Lindsey zerstört haben.

Georg Fraisl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.