Fr, 19. Oktober 2018

Entscheidung fix

31.10.2017 19:37

TV-Vertrag: Bundesliga ab 2018/19 nur noch auf Sky

Die Bundesliga hat eine Grundsatzentscheidung getroffen - und den Pay-TV-Sender Sky mit den Exklusivrechten ab der Saison 2018/19 ausgestattet. In einer Aussendung ist von einer Ertragssteigerung von 40 Prozent die Rede. Der ORF verliert durch den neuen Deal auch das wöchentliche Live-Spiel. Über Free-TV-Pakete wird noch gesprochen.

"Wir freuen uns sehr, dass wir auf einem guten Weg sind, mit Sky die bewährte Partnerschaft zu verlängern. Die deutliche Erlössteigerung ist eine gute Nachricht für den österreichischen Spitzenfußball und die zukünftige Weiterentwicklung damit gesichert", sagt Bundesliga-Präsident Hans Rinner."

195 Spiele
Der Vertrag läuft zunächst vier Jahre. Insgesamt umfasst diese Vereinbarung alle 195 Spiele der neuen Zwölfer-Liga ab der Saison 2018/19 sowie die getrennt ausgeschriebenen Rechte für die Produktion des entsprechenden TV-Signals. Eine Highlight-Sendung, Online-Clips sowie vier Spiele live pro Saison sollen frei empfangbar gezeigt werden. Die Highlight-Sendung und die vier Free-TV Livespiele würde Sky mit Zustimmung der Bundesliga an einen Free-TV-Partner vergeben. In diesem Sinne werden über die Verwertung der Free-TV-Pakete Gespräche mit potentiellen Partnern geführt werden.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Medien vs. Meister
Skandal um Hoeness-Sager überschattet Bayern-PK!
Fußball International
Teure Verspätung
UEFA verhängt Strafe gegen ManU! Mourinho verwarnt
Fußball International
Gegen Homophobie
Liga-Runde: Kapitänsschleifen in Regenbogenfarben
Fußball National
Das 13-Millionen-Tor
25 Stunden Japan-Brasilien-Flug für die Ewigkeit!
Fußball International
„Kein Katzbuckeln“
Nach Bayern-Attacke: Journalisten schlagen zurück
Fußball International
Bosse auf Angriff
Bayerns Medienschelte: „Herabwürdigend, hämisch!“
Fußball International
In Ibiza
Lesben-Orgie! Messis Hotel schmeißt Sex-Party
Fußball International
Europacup-Skandal
Becherwurf: Drei Monate unbedingt für Sturm-Fan
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.