Di, 16. Oktober 2018

Lenker flüchtete

29.10.2017 18:23

Klein-Lkw von Zug gerammt

Auf dem Bahnübergang Leonstein in Pörtschach am Wörthersee wurde in der Nacht auf Sonntag ein Klein-Lkw von einem Zug gerammt; der Lenker ergriff die Flucht.

Der Autoreisezug war von Villach kommend in Richtung Knittelfeld unterwegs, als der Lokführer plötzlich zwei Scheinwerfer auf der geschlossenen Eisenbahnkreuzung sah. Er leitete sofort eine Notbremsung ein, konnte jedoch eine Kollision mit dem Klein-Lkw nicht verhindern. Als der Zug nach 380 Metern zum Stillstand kam, hielt der Lokführer Nachschau, konnte jedoch das Fahrzeug nicht finden. "Der Lenker war mit dem an der rechten Fahrzeugseite beschädigten Klein-Lkw geflüchtet", so ein Ermittler. Eine Fahndung verlief ohne Erfolg.

Hannes Wallner, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.