Fr, 19. Oktober 2018

Vertragsloser Profi

16.10.2017 12:01

Hymnen-Boykott: Kaepernick klagt NFL-Teambesitzer

Der vertragslose Quarterback Colin Kaepernick hat laut Mitteilung seiner Rechtsvertreter bei Gericht eine Klage gegen die 32 Teambesitzer der National Football League eingereicht. Er wirft ihnen rechtswidrige Absprachen vor, weil er trotz mehrerer freier Plätze bei keinem Klub zum Zug gekommen war. Die Spielervereinigung der NFL will ihn unterstützen.

Kaepernick war im Vorjahr während der US-Hymne in die Knie gegangen, um gegen die Polizeigewalt gegen Minderheiten in den USA zu protestieren und ist damit der "Erfinder" dieser mittlerweile weitverbreiteten Geste. Der 33-Jährige hatte viel Zuspruch für seine Aktion erhalten, aber auch Kritik geerntet.

Nicht zuletzt US-Präsident Donald Trump hatte die angespannte Situation vor einigen Wochen zusätzlich befeuert, als er auf einer Wahlveranstaltung meinte (siehe Video oben): "Würdet ihr es nicht liebend gerne sehen, dass, wenn jemand die Flagge nicht respektiert, ein NFL-Teambesitzer sagen würde, 'Nehmt den Hurensohn vom Feld. Weg damit! Er ist gefeuert."

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.