Mi, 15. August 2018

Vertragsloser Profi

16.10.2017 12:01

Hymnen-Boykott: Kaepernick klagt NFL-Teambesitzer

Der vertragslose Quarterback Colin Kaepernick hat laut Mitteilung seiner Rechtsvertreter bei Gericht eine Klage gegen die 32 Teambesitzer der National Football League eingereicht. Er wirft ihnen rechtswidrige Absprachen vor, weil er trotz mehrerer freier Plätze bei keinem Klub zum Zug gekommen war. Die Spielervereinigung der NFL will ihn unterstützen.

Kaepernick war im Vorjahr während der US-Hymne in die Knie gegangen, um gegen die Polizeigewalt gegen Minderheiten in den USA zu protestieren und ist damit der "Erfinder" dieser mittlerweile weitverbreiteten Geste. Der 33-Jährige hatte viel Zuspruch für seine Aktion erhalten, aber auch Kritik geerntet.

Nicht zuletzt US-Präsident Donald Trump hatte die angespannte Situation vor einigen Wochen zusätzlich befeuert, als er auf einer Wahlveranstaltung meinte (siehe Video oben): "Würdet ihr es nicht liebend gerne sehen, dass, wenn jemand die Flagge nicht respektiert, ein NFL-Teambesitzer sagen würde, 'Nehmt den Hurensohn vom Feld. Weg damit! Er ist gefeuert."

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Rapid-Gegner-Besuch
Slovan: Ein Weckruf in der allgemeinen Erstarrung
Fußball International
Liga-Auftritte, adé!
Fortuna Hagen gibt nach 0:22 am 1. Spieltag auf!
Fußball International
Drittligist winkt ab
„Zu viele Kilos“: Kein Vertrag für Pogba-Bruder!
Fußball International
Jetzt mitdiskutieren!
Steigt das Gewaltpotenzial bei Sportevents?
Community
Danijel Subasic
Nächster EM-Held tritt aus Kroatiens Team zurück
Fußball International
Adeyemi darf nicht ran
Red Bull Salzburg: Berufsverbot für Supertalent!
Fußball International
Madrider Europa-Derby
Supercup: „Leben geht auch ohne Ronaldo weiter“
Fußball International
Carlos Sainz im Visier
Hat Renault Alonsos Nachfolger schon gefunden?
Formel 1
Angriffe auf Trainer
Ramos teilt aus: „Hoffe, Klopp ist jetzt beruhigt“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.