Di, 11. Dezember 2018

"Ex" auf der Flucht

02.10.2017 16:01

Frau in Wels auf offener Straße niedergestochen

Blutige Szenen haben sich am Montagvormittag in der Welser Innenstadt abgespielt: Auf offener Straße wurde eine 49 Jahre alte Frau von ihrem Ex-Freund niedergestochen, das Opfer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Fahndung nach dem flüchtigen 36 Jahre alten Fadil S. läuft auf Hochtouren. Der Verdächtige ist für Polizei- und Justizbehörden offenbar auch kein Unbekannter ...

Nach Angaben der Polizei waren die beiden am Vormittag gemeinsam mit dem Auto der Frau unterwegs gewesen, als es zwischen dem früheren Paar zu einem heftigen Streit kam. Dieser eskalierte völlig, woraufhin die 49-Jährige aus dem Wagen stieg und davonrannte.

Doch der 36 Jahre alte Verdächtige folgte der Frau, holte sie schließlich ein, zückte ein Messer und stach auf sie ein.

Nach der Attacke stieg der mutmaßliche Angreifer wieder ins Auto seiner Ex-Freundin und raste davon. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen und musste ins Klinikum Wels gebracht werden. Die Suche nach dem Flüchtigen ist im Gange.

Verdächtiger amtsbekannt?
Laut Infos der "Krone" soll es sich bei dem Verdächtigen um jenen Fadil S. handeln, der in den Neunzigerjahren als strafunmündiger Minderjähriger schon vor seinem 14. Geburtstag mehr als 160 Einbrüche, Autodiebstähle, Raubüberfälle und Brandlegungen verübt haben soll. Er galt als "krankhaft kriminell und gemeingefährlich" und kam deshalb in Behandlung.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.