Fr, 22. Juni 2018

Unfalltod in Rio

25.09.2017 11:46

Mit Spenderherz von Olympioniken Rennen gelaufen

Ein Jahr, nachdem sie bei einer Transplantation das Herz eines deutschen Olympioniken erhalten hatte, ist eine Brasilianerin ein Straßenrennen gelaufen. Die 67-jährige Ivonette Balthazar nahm am Sonntag an einem Drei-Kilometer-Lauf entlang der Copacabana in Rio de Janeiro teil.

"In mir schlägt das Herz eines Athleten", sagte die Organempfängerin vor dem Start. "Dieses Herz verlangt mehr von meinem Körper, als ich bisher gewohnt war." Balthazar konnte nach einem Herzinfarkt kaum noch gehen oder sprechen, als sie im August vergangenen Jahres den Anruf bekam, dass ein Spenderherz für sie gefunden war. Es war das Herz des Kanuslalomtrainers des deutschen Olympia-Teams, Stefan Henze. Der 35-Jährige war bei einem Verkehrsunfall am Rande der Olympischen Spiele in Rio tödlich verletzt worden.

Die Transplantation verlief erfolgreich, seither erholt sich Balthazar und macht regelmäßig Physiotherapie. Die Brasilianerin sieht sich und Henze durch eine Art Schicksalsgemeinschaft verbunden - und fühlt sich verpflichtet, sich des Herzens würdig zu erweisen. "Wenn ich dieses Herz nicht hätte, würde ich nicht laufen", sagte die 67-Jährige. "Dieses Rennen heute ist eine Herausforderung für mich - und für ihn. Wir sind beide hier."

An der Ziellinie brach Balthazar am Sonntag in Tränen aus und umarmte ihre Enkel und ihre Tochter. Sie würde gern Henzes Mutter treffen, "um sie zu umarmen und ihr zu danken", sagte sie. Vermutlich sei dies aber zu schmerzhaft für seine Angehörigen. Ihr sei immer bewusst, dass ihr persönliches Glück eine Kehrseite habe: "Auf der anderen Seite gibt es eine ganze Familie, die weint."

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.