Do, 21. Juni 2018

Heftiges Derby-Foul

18.09.2017 13:34

Chelsea-Star Luiz: Erst Mahner dann Rot-Sünder

David Luiz hat seinem Ruf als Heißsporn wieder einmal alle Ehre gemacht. Beim Derby-0:0 gegen Arsenal hat der Verteidiger vom englischen Meister FC Chelsea seinen Gegenspieler Sead Kolasinac rüde abgegrätscht und flog daraufhin mit glatt Rot vom Platz. Ironisch: Im Chelsea-Stadionmagazin hatte Luiz seine Teamkollegen noch dazu aufgerufen, im hitzigen Derby ruhig zu bleiben. Die Highlights der Partie sowie das Foul von David Luiz sehen Sie oben im Video.

Wir müssen gegen Arsenal "unsere Emotion unter Kontrolle behalten", forderte David Luiz im Stadionheft der "Blues". Seine Kollegen nahmen sich die Forderung des Abwehr-Stars zu Herzen.

David Luiz selbst hingegen vergaß in der 87. Minute wohl seine eigenen Worte. Bei einem Dribbling hielt er sich zunächst seinen Gegenspieler mit einem Schlag nach hinten vom Hals. Als er sich den Ball dann zuweit vorlegte und Arsenal-Spieler Sead Kolasinac dazwischen sprintete, räumte ihn der Brasilianer mit gestrecktem Bein ab. Schiedsrichter Michael Oliver schickt den Abwehr-Boss des Meisters daraufhin mit Rot vom Platz.

Chelsea-Spieler verlieren die Kontrolle
Bereits nach knapp einer Stunde sah Luiz die Gelbe Karte. Bei einem Fallrückzieher-Versuch traf er nur das Gesicht von Arsenal-Verteidiger Skhodran Mustafi, nicht aber den Ball.

In den letzten acht Partien flogen fünf Chelsea-Kicker vom Platz. Coach Antonio Conte sieht darin aber kein grundsätzliches Problem. Angesprochen auf die "Rot-Flut" seiner Mannschaft antwortete der Italiener im "Mirror" schlicht "Pech".

Arsenal konnte in der Schlussphase die numerische Überlegenheit nicht mehr ausnutzen. Das Gigantenduell zwischen Chelsea und dem ewigen Rivalen Arsenal endete torlos.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.