Di, 14. August 2018

Kommen Sie noch mit?

17.09.2017 06:00

Leos Liebes-Spiele: Von einem Model zum nächsten

Hollywoodstar Leonardo DiCaprio wechselt seine Freundinnen mittlerweile innerhalb weniger Stunden. Dabei bleibt er aber seinem Beuteschema treu - von einem Model zum nächsten und wieder zurück.

Wer war noch schnell mal Lorena? Ah ja, so hieß die 1,80 Meter große Schönheit aus Norddeutschland, die sich mit Familiennamen nun Rae statt Rape nennt. Ist besser im Modelbusiness. Im Sommer durfte sie sich als neue Flamme an der Seite von Hollywoodstar Leonardo DiCaprio wähnen, nachdem dieser im Mai die dänische Beauty Nina Agdal ad acta gelegt hatte.

Doch nun ist auch Lorena ziemlich gefrustet. Ging sie doch am letzten Wochenende mit Leo in den angesagten Club "1 Oak" in New York. Herauskam sie allerdings solo. Er nicht, denn er hatte sich Kollegin Toni Garrn gekrallt, Händchen haltend verließen sie um 5.27 Uhr die Disco.

Vielleicht hat Leo die beiden ja einfach nur verwechselt, oder zwischendurch vergessen, mit wem er eigentlich unterwegs war. Denn der Leinwandheld mit dem Bubengesicht wechselt schon seit Längerem alle paar Monate von einem Model zum nächsten. Die Mädels aus dem Schönsein-Business sind und bleiben sein Beuteschema, und der Nachschub scheint nicht auszugehen. Ungewöhnlich ist nur, dass er diesmal bei einer landete, mit der er schon mal was hatte: Von Sommer 2013 bis Ende 2014 waren Leonardo und Toni ein Paar. Nach der Trennung verliebte sich Toni in den Basketball-Spieler Chandler Parsons, der trägt mittlerweile aber auch schon wieder das Prädikat "Ex".

Nun also die einigermaßen spektakuläre Wiedervereinigung des Traumpaares. Vielleicht hält das Beziehungsrevival diesmal ja länger. Für den bald 43-jährigen Leinwand-Liebling wäre es ohnehin an der Zeit, mal eine verlässliche Partnerschaft einzugehen. Mal sehen, ob er nun dafür bereit ist. Denn in seiner bisherigen Vita findet man anstelle von echten Beziehungen eine beachtliche Liste an Verflossenen, die alle aus dem Model-Business stammen: von Gisele Bündchen und Bar Refaeli bis zu Blake Lively, Anne Vyalitsyna, Kelly Rohrbach und Elizabeth Turner. Da muss Toni ein bisschen drauf schauen, dass sie ihn von ihren Kolleginnen fernhält …

Karin Schnegdar, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Brücken-Drama in Genua
Star-Kicker „verpasst“ Inferno um 10 Minuten!
Fußball International
„Kein Rosinenpicken“
Brexit: Strache stellt sich hinter EU-Kommission
Österreich
Champions League
LIVE: RB Salzburg will auch bei Tetovo siegen!
Fußball International
Nach Vergewaltigung
Versuchter Mord an Ex-Geliebten: 18 Jahre Haft
Österreich
WM-Qualifikation
Verletzte Schnaderbeck fällt für Österreich aus!
Fußball International
141 Migranten verteilt
Malta lässt NGO-Schiff Aquarius anlegen
Welt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.