Fr, 20. Juli 2018

Crash im Burgenland

07.09.2017 13:31

Pinzgauer kippte um - fünf Rekruten verletzt

Fünf Rekruten sind am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall im Burgenland verletzt worden. Die Männer waren mit einem Bundesheer-Pinzgauer im Gemeindegebiet von Deutsch Jahrndorf im Bezirk Neusiedl am See von der Straße abgekommen, das Fahrzeug kippte zur Seite.

Die Rekruten hatten bei dem Unfall Glück im Unglück: Sie konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurden mit lediglich leichten Blessuren in umliegende Krankenhäuser eingeliefert, konnten diese aber mittlerweile bereits wieder verlassen, wie es hieß.

Alkohol war bei dem Unfall nicht im Spiel, wie ein Test zeigte. Neben Polizei und Feuerwehr waren ein Notarzteinsatzfahrzeug und drei Rettungsautos im Einsatz.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.