Mi, 20. Juni 2018

US Open

05.09.2017 16:33

Kvitova: Nach Messer-Horror nun der Titeltraum

Was für eine großartige Geschichte! Die Tschechin Petra Kvitova war erst Ende Mai - rechtzeitig zu den French Open - auf die WTA-Tour zurückgekehrt. Ein Einbrecher hatte sie im Dezember brutal mit einem Messer attackiert. "Mir fehlen die Worte. Es war eine schwierige Zeit, alle fünf Monate waren wirklich hart", erklärte Kvitova nach ihrem Viertelfinaleinzug bei den US Open. Der sensationelle Titelgewinn rückt immer näher.

Nun sei jedes neue Erlebnis etwas ganz Spezielles, versicherte die zweifache Wimbledonsiegerin. Denn ihre Ärzte konnten die Hand nach der Messer-Attacke im Winter gerade noch retten.

Wie schlimm es sei dabei erwischt hatte, zeigt nun ein Foto, das der spanische Journalist Miguel Seabra auf Twitter postete - ein Vorher-Nachher-Bild ihrer linken Schlaghand. Der Zeigefinger wurde bei der Attacke fast vollständig abgetrennt.

"Jeder soll sehen, dass sie eine Heldin ist", so Seabra zu seinem Posting. Wenn man diese Bilder sieht, kann man eigentlich gar nicht glauben, dass Kvitova schon wieder auf der Tour zurück ist und für Furore sorgt. Denn bei den US Open steht Kvitova schon in der Runde der letzten Acht.

Im Achtelfinale bezwang sie die favorisierte Spanierin Garbine Muguruza in zwei Sätzen. Nun wartet mit der Lokalmatadorin Venus Williams der nächste Brocken. Egal, wie dieses Match ausgehen wird, Kvitovas Comeback begeistert jetzt schon wohl alle Tennis-Fans …

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.