Mo, 25. Juni 2018

Großer Andrang

03.09.2017 17:53

BMW Steyr: Ein Jubeltag mit viel PS

Das BMW-Werk in Steyr wurde beim von der "Krone" präsentierten Tag der offenen Tür regelrecht gestürmt. Mit dem Blick hinter die Kulissen wurde auch das 35-Jahre-Jubiläum der Produktion des deutschen Premiumherstellers gefeiert.

Gelbe Luftballons wurden verteilt. Auf der Bühne wurde bei einer Showeinlage ein Motor in eine Trommel verwandelt, während in den Hallen Gedränge herrschte, um einen Blick auf die Technik zu erhaschen.

Großer Andrang
Der von der "Krone" präsentierte Tag der offenen Tür im BMW-Werk in Steyr war ein voller Erfolg. "Wir haben extra ein Einbahnsystem eingeführt", erzählte Werksleiter Gerhard Wölfel stolz. Trotzdem war der Andrang anlässlich der Feierlichkeiten zum 35-Jahre-Jubiläum so groß, dass teils die großzügigen Parkplatz-Kapazitäten erschöpft waren.

Besucher aus nah und fern
Wer einmal am Gelände war, tauchte dafür in die Welt der vielen PS ein. Vor allem vor den historischen Fahrzeugen wurden viele Erinnerungsfotos geschossen. Die Besucher kamen aus nah und fern. "Ich bin mit meinen Großeltern aus Tschechien da", verriet etwa Fabian Vlcek (10).

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.