Große Profiteure

Linzer "Krone"-Fest: "Ganze Stadt ist in Bewegung"

Es ist das größte Openair des Landes - mit 70 Acts in zwei Tagen! Wenn Stars wie Rainhard Fendrich, Michael Patrick Kelly, Die Paldauer oder Gerold Rudle beim "Krone"-Fest ab Freitag für einen Massenansturm in der Linzer Innenstadt sorgen, können Hotellerie, Gastronomie und Handel mitnaschen.

"Das ,Krone'-Fest ist ein Highlight in Oberösterreichs Veranstaltungskalender, aber auch ein wichtiger wirtschaftlicher Impuls für Linz und unser Bundesland", sagt der für Wirtschaft  zuständige Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl. In dieselbe Kerbe schlägt Tourismus-Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer. Auch Manfred Grubauer, Vorsitzender des Linzer Tourismusverbandes, weiß: "Das ,Krone'-Fest verbesserte das Image der Stadt. Viele Besucher sind  Tagesausflügler, aber die kommen wieder."

Guschlbauer und Brau Union sind fix dabei
Ein Fixpunkt im Kalender ist das größte Openair des Landes auch für "Schaumrollenkönig" Karl Guschlbauer und sein Unternehmen. Auch Josef Paukenhaider von der Brau Union lässt sich das Spektakel nicht entgehen: Am Festgelände wird Kaiser-Bier ausgeschenkt, dazu werden im Vorfeld des Fests auch viele Gastronomen mit zusätzlichen Ausschank-Möglichkeiten ausgestattet.

Eine 24 Meter lange Bar extra fürs "Krone"-Fest
Edi Altendorfer ist gerüstet. Eine 24 Meter lange Bar wird fürs "Krone"-Fest im Garten der Stadtliebe, zugleich die DJ-Area, errichtet. "Die ganze Stadt ist in Bewegung - das sorgt in allen Lokalen für höhere Frequenzen."  Darauf bereiten sich auch die Herberstein-Chefs Thomas und Petra Altendorfer vor.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter