Di, 16. Oktober 2018

Kripo ermittelt

29.07.2017 14:05

Müllcontainer angezündet: Feuer zerstört Gasthaus

Unbekannte haben in der Nacht auf Samstag in der Steiermark Müllcontainer angezündet und so einen Großbrand ausgelöst. Das Feuer griff auf ein Gasthaus über, das schwer beschädigt wurde. 80 Feuerwehrleute standen im Einsatz.

Laut Polizei wurden zuerst Müllcontainer im Ortsteil Lind bei Scheifling angezündet. Vermutlich dieselben Täter steckten dann auch Container in der Nähe des Gasthauses an, das Feuer breitete sich schnell aus. Speisesaal, Gast- und Schankraum standen in Flammen, die Feuerwehren Scheifling, Niederwölz, Oberwölz, Teufenbach und Murau standen mit zwölf Fahrzeugen im Einsatz.

Immer wieder Glutnester
Wie die Feuerwehr mitteilte, waren 16 Atemschutztrupps mit jeweils drei Mann mehrere Stunden lang mit den Löscharbeiten beschäftigt. Sie verhinderten ein Übergreifen des Brandes auf ein Wohngebäude und ein Gästehaus. Erst in den Morgenstunden wurde der Brand unter Kontrolle gebracht. Der Feuerwehreinsatz dauerte bis in die Vormittagsstunden, da unter dem Dach immer wieder Glutnester aufloderten.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Das Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.