So, 21. Oktober 2018

Comeback?

28.07.2017 15:41

Liam Gallagher wünscht sich Oasis-Reunion

Die nach unzähligen Streitereien 2009 aufgelöste britische Rockband Oasis sollte nach dem Geschmack von Ex-Frontmann Liam Gallagher (44) eine Reunion erfahren. Er würde nichts lieber tun, als die Band, die vor allem sein Bruder Noel (50) geprägt hatte, wieder zu vereinen, sagte der Sänger.

"Ich würde viel lieber über die Musik von Oasis sprechen als über ein Liam-Soloalbum oder ein Noel-Soloalbum", sagte der jüngere der beiden streitbaren Brüder, der sich gerade auf Promotour für sein neues Album "As You Were" befindet.

Oasis waren mit Hits wie "Wonderwall" oder "Don't Look Back In Anger" weltberühmt geworden und gelten als zentrale Vertreter des Britpop. Als eine der erfolgreichsten Rockbands der 1990er-Jahre waren die Brüder auch bekannt für zahlreiche Skandale und oft öffentlich ausgetragenes brüderliches Gezanke. Die Band wurde schließlich 2009 aufgelöst, heute sind beide solo bzw. in anderen Bands aktiv.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zittern bis zuletzt
Hamilton startet auch in Austin aus der Pole
Motorsport
Erst Tor, dann out
Arm gebrochen! Messi fällt für den „Claisco“ aus
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.