Mo, 18. Juni 2018

Tour de France

19.07.2017 12:09

Rad-Profi schockt Fans mit diesem Bein-Foto

Die Tour de France zählt zu den wohl härtesten und anstrengendsten Sportveranstaltungen der Welt. Das zeigt auch der Instagram-Post des polnischen Rad-Profis Pawel Poljanski, der derzeit für Aufsehen im Netz sorgt. Das Bild zeigt seine von den Tour-Strapazen gezeichneten Beine, auf denen zahlreiche hervorgetretene Venen zu sehen sind. Zudem befinden sich auf den Füßen blau-rote Blutergüsse.

"Nach 16 Etappen sehen meine Beine etwas müde aus", schreibt der Pole zu dem Bild. Seine Fans sind schockiert. "Du stirbst, du bist wahnsinnig", schreibt ein User. "Das ist nicht mehr gesund", schimpft ein anderer.

Doch für Poljanski gab und gibt es keine Zeit zum Ausruhen. Am Mittwoch stand die erste von zwei schweren Alpen-Etappen am Programm. Das 17. Teilstück führte über 183 km von La Mure nach Serre Chevalier und beinhaltete mit dem Col de la Croix de Fer (104,5 km vor dem Ziel) und dem Col du Galibier (28 km vor dem Ziel) zwei Steigungen der höchsten Kategorie - mehr Informationen zum Ausgang dieser Etappe finden Sie HIER!

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.