Mo, 20. August 2018

Tinder Match

19.07.2017 09:37

Die skurrilste Online-Liebesgeschichte

Das ist Michelle, 21 und das ist Josh, 22. Beide studieren an der Kent State University in Ohio, USA, persönlich kennen sie sich nicht und das obwohl sie bereits 2014 auf der Dating-App Tinder gematched haben. Wieaus einem simplen Match ein drei jahrelanger Witz wurde…

Josh und Michelle haben sich 2014 auf Tinder gematched. Daraufin verlor Josh keine Zeit und schrieb Michelle "Hey Michelle". Sehr originell. Nicht. Kein Wunder brauchte seine Angebetete knapp drei Monate zum Antworten. So ging das Gespräch zwischen den beiden weiter. Drei Jahre lang!

Bis Josh das Gespräch auf Twitter teilte mit dem Aufruf: "Irgendwann werde ich dieses Mädchen treffen und es wird der Wahnsinn. Schaut auf die Daten von unserem Chat."

Michelle hat darauf reagiert und geantwortet: " Tut mir leid. Ich würde ja antworten, aber ich muss erst ein paar Monate abwarten."

Die beiden wurden von Fremden rund um den Globus dazu aufgefordert sich endlich zu treffen.

Dann meldete sich auch Tinder zu Wort und schickt die beiden nach Maui für ihr erstes Date. Nur dürfen sie jetzt nicht drei Jahre warten, um ihre Koffer zu packen.

Was sagt ihr dazu? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.