27.11.2006 16:17 |

Doppelsieg!

Marlies Schild gewinnt Slalom in Aspen vor Hosp

Drittes Damen-Weltcup-Rennen – dritter Sieg für die ÖSV-Technikerinnen. Die Salzburgerin Marlies Schild hat am Sonntag den Weltcup-Slaloms der Damen in Aspen gewonnen. Die Salzburgerin siegte mit acht Zehntel Sekunden Vorsprung vor ihrer Tiroler Team-Kollegin Nicole Hosp. Mit dem gleichen Resultat hatte schon der Saison-Auftakt in Levi geendet. Dritte wurde die junge Schwedin Therese Borssen.

Schild ist im Slalom derzeit das Maß aller Dinge und siegte mit zwei Laufbestzeiten überlegen vor Hosp. Kathrin Zettel, die am Samstag den Riesentorlauf gewonnen hat, landete nach einigen Schnitzern hinter Borssen und Anja Pärson auf Rang fünf. Michaela Kirchgasser rundete als Achte das tolle ÖSV-Mannschaftsergebnis ab.

Hosp führt im Gesamtweltcup
Hosp übernahm die Führung im Gesamtweltcup, Schild, die bereits den Auftakt-Slalom in Levi dominiert hatte, jene in der Spezialwertung. Für die Olympia-Dritte war es der bereits neunte Weltcup-Sieg, der achte in dieser Disziplin. Damit ist Schild nun gemeinsam mit ihrer Salzburger Landsfrau Roswitha Steiner, die es in ihrer Karriere ebenfalls auf acht Slalom-Erfolge gebracht hatte, die erfolgreichste ÖSV-Dame im Torlauf.

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten