Mo, 17. Dezember 2018

Drama in Tirol

07.06.2017 21:57

70-Jährige auf Alm von Kuh attackiert und getötet

Tödliches Drama auf einer Tiroler Alm: Eine 70-jährige Frau ist am Mittwoch in Erl im Bezirk Kufstein von zumindest einer Kuh attackiert und schwer verletzt worden. Für die Seniorin kam jede Hilfe zu spät, sie starb noch an Ort und Stelle.

Laut Polizei hatten die Tirolerin und eine weitere Frau mit ihren zwei Hunden eine eingezäunte Weide bei der Kranzhornalm gequert, auf der sich zehn Mutterkühe mit ihren acht Kälbern befanden. Plötzlich wurde die 70-Jährige angegriffen. Die Frau kam zu Sturz und wurde überrannt.

Gäste bzw. Personal der Kranzhornalm leisteten unverzüglich Erste Hilfe. Danach wurde die Frau aus dem Bezirk Kitzbühel von der Rettungsmannschaft eines Notarzthubschraubers versorgt, erlag aber noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Zweite Frau blieb unverletzt
Die andere Frau, ebenfalls 70 Jahre alt, war über die Weide vorausgegangen und dabei ebenfalls von einer oder mehreren Kühen attackiert worden. Sie wurde umgestoßen und fiel zu Boden, blieb jedoch unverletzt.

Die Exekutive bat Personen, die den Vorfall gesehen oder Erste Hilfe geleistet haben, um zweckdienliche Hinweise. Nach Abschluss der Erhebungen zum genauen Unfallhergang werde den zuständigen Stellen Anzeige erstattet, hieß es.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rapid-Fans angehalten
„Das ist Folter!“ Schwere Vorwürfe gegen Polizei
Fußball National
Spanische Liga
Große Messi-Show bei Barcas 5:0 gegen Levante
Fußball International
WM-2022-Vorbereitungen
Futuristisch! Das ist Katars Final-Stadion
Fußball International
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.