Di, 23. Oktober 2018

Volles Rohr

23.05.2017 18:14

Heeresgeschichtliches Museum zeigt seine Panzer

Am Dienstag hat das Heeresgeschichtliche Museum in Wien nach vielen Jahren wieder Zuwachs bekommen: Zu der bereits umfassenden Ausstellung wurde nun eine Halle mit 26 Panzerfahrzeugen eröffnet. Viele haben in der Kriegsgeschichte eine bedeutende Rolle gespielt, einige sind Unikate. Direktor Christian Ortner hat die Ausstellung eröffnet und freut sich über die Exponate, trotz besonderer Herausforderungen, die eine solche Ausstellung erschwert haben. In der neuen Panzerhalle sind insgesamt über 8000 PS Leistung zu bewundern. Doch es ist auch eine Ausstellung der fehlgeschlagenen Ideen, wie Ortner zu berichten weiß. Eine zusätzliche Erweiterung mit motorisiertem Gerät ab 1917 ist übrigens bereits in Planung.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).