Mi, 20. Juni 2018

Tuchel vor dem Aus

16.05.2017 08:39

Borussia Dortmund mit Lucien Favre einig?

Schon seit Wochen brodelt die Gerüchteküche bei Borussia Dortmund. Nach dem großen Krach zwischen Trainer Thomas Tuchel und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke stehen die Zeichen wohl auf Abschied. Obwohl Tuchels Vertrag bis 2018 läuft, wird eine Trennung nach Saisonende immer wahrscheinlicher. Wie die deutsche "Bild"-Zeitung berichtet, soll Lucien Favre das Ruder übernehmen. Oben im Video sehen Sie, was die BVB-Fans über die Causa Thomas Tuchel sagen!

Am 27. Mai endet für Dortmund mit dem DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt die Saison. Laut Informationen der "Bild"-Zeitung soll der BVB mit dem Nachfolge-Kandidat Lucien Favre bereits einig sein. Der Schweizer könnte einen Ein-Jahres-Vertrag mit Option auf eine weitere Saison unterschreiben. Favre ist jedoch beim OGC Nizza noch bis 2019 unter Vertrag. Weil er aber unbedingt zum BVB will, kämpft er angeblich um die Freigabe in Frankreich.

In einem Interview betonte Favre zuletzt: "Ich kommentiere keine Gerüchte. Man wird sehen. Die Bundesliga ist sehr attraktiv. Die Stadien sind immer voll." Der frühere Mittelfeldspieler war bereits von 2007 bis 2009 bei Hertha BSC als Trainer tätig. Von 2011 bis 2015 trainierte er Borussia Mönchengladbach.

Hier im Video sehen Sie das 1:1 gegen Augsburg:

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.