13.11.2006 17:32 |

ATP-Masters-Cup

Nadal zieht gegen Blake den Kürzeren

Rafael Nadal hat am Montag in seinem Auftaktspiel beim mit 3,7 Millionen Dollar dotierten ATP-Tennis-Masters-Cup der Herren in Shanghai eine Niederlage kassiert. Der spanische Weltranglisten-Zweite verlor in der Goldenen Gruppe gegen den US- Amerikaner James Blake mit 4:6,6:7. Im zweiten Spiel der Gruppe besiegte der Russe Nikolaj Dawidenko den Spanier Tommy Robredo 7:6,3:6,6:1.

Der 26-jährige Blake hatte sich den letzten Platz im achtköpfigen Teilnehmerfeld des Saisonfinales gesichert und war zuvor nie für den Masters Cup qualifiziert gewesen.

Nadal musste im vergangenen Jahr auf Grund einer Verletzung auf den Start beim Masters verzichten. Bei der Premiere ließ die Nummer zwei mehrere Chancen ungenutzt. Im ersten Satz war Nadal bereits mit Break 4:3 in Führung gelegen, im zweiten Durchgang startete der 20-Jährige gar mit vier Spielgewinnen in Folge zum 4:0.

Blake kämpfte sich aber zurück und gewann im Tiebreak ohne Punktverlust. "Er hat großartiges Tennis gespielt und ich habe nach dem ersten Satz ein wenig den Rhythmus verloren", sagte Blake. "Daran habe ich schon gearbeitet, mich nicht gehen zu lassen. Ich war schon 0:4 zurück, aber man weiß nie, was passiert." Nadal war enttäuscht. "James hat sehr gut gespielt. Aber wenn man zwei Breaks geschafft hat und auf den Satz serviert, darf man wirklich nicht verlieren."

Der am Sonntag erfolgreich gestartete zweimalige Weltmeister Roger Federer erwartet bei seiner Mission Titelgewinn in der Roten Gruppe am Dienstag Andy Roddick. Einen Pokal konnte Federer schon am Montag einstecken. Zum dritten Mal in Serie beendet er die Tennis-Saison als Nummer eins und durfte dafür eine gläserne "1" in Empfang nehmen.

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten