06.04.2003 13:42 |

Austin

Collins sprintet 9,92 Sekunden

Sprinter Kim Collins von der Karibik-Insel St. Kitts & Nevis hat sich an seinem 27. Geburtstag mit einem eindrucksvollen Sieg über 100 m selbst das schönste Geschenk bereitet.
Bei einem Leichtathletik-Sportfest in Austin(US- Bundesstaat Texas) gewann er über die kurze Sprintdistanzin 9,92 Sekunden vor dem Kanadier Pierre Browne (10,09) und demAmerikaner Tre Gardner (10,27). Die Siegerzeit des WM-Drittenüber 200 m konnte wegen unzulässiger Windunterstützung(2,8 m/s) nicht als Weltjahresbestzeit anerkannt werden.
 
Olympiasieger Maurice Greene (USA) ging nur im Staffelrennenüber 4 x 100 m an den Start. Sein Quartett belegte in 38,89Sekunden hinter dem von seinem Landsmann Anthuan Mayback angeführtenTeam (38,75) den zweiten Platz. Maybank ist der neue Lebensgefährteder zweimaligen 400-m-Olympiasiegerin Marie-Jose Perec (Frankreich).Beide trainieren derzeit zusammen im kalifornischen San Diego.Über 100 m der Frauen siegte Mary Onyali (Nigeria) in 11,21Sekunden.
Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten