08.04.2017 11:20 |

Zwei Bauern verletzt

OÖ: Cobra-Großeinsatz wegen 4 entlaufener Stiere

Großeinsatz der Polizei samt Unterstützung der Cobra am Freitagnachmittag in Oberösterreich: Vier Stiere waren vom Hof eines 45 Jahre alten Landwirts entkommen. Beim Versuch, die Kolosse wieder einzufangen, erlitt der Besitzer sowie ein zweiter Bauer Verletzungen, als die Hunderte Kilo schweren Tiere auf die Männer zurannten. Drei der Rinder konnten eingefangen werden, das vierte allerdings sollte die Einsatzkräfte und Helfer noch längere Zeit auf Trab halten ...

Der Alarm ging bei der Polizei gegen 12.45 Uhr ein. Bei ihrem Eintreffen vor Ort war es den beiden Landwirten trotz ihrer Verletzungen bereits gelungen, zwei der Stiere einzufangen und einen weiteren mit dem Narkosegewehr zu betäuben. Doch dem vierten Tier war die Flucht in ein angrenzendes, weitläufiges Waldgebiet gelungen und konnte nicht mehr gesichtet werden.

Suche am Boden und aus der Luft
Daraufhin startete der Polizeihubschrauber "Libelle", um nach dem entlaufenen Rind zu suchen, während sich am Boden mehrere Jäger und Bauern aus der Region mit Polizisten auf den Weg machten. Aufgrund der Gefährlichkeit und Unberechenbarkeit des vor Muskeln strotzenden Tieres wurde dabei auch das Einsatzkommando Cobra hinzugezogen.

Doch es sollte zwei lange Stunden dauern, bis der Stier in der Nähe eines Pfadfinderlagers in Eggenberg von Cobra-Beamten endlich gesichtet werden konnte. Das Tier wurde daraufhin mit einem gezielten Schuss getötet.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Experte, aber ...“
Berater-Urteil zu Sidlo großteils vernichtend
Österreich
Wirbel um ÖFB-Star
Tabletten-Ärger: NADA prüft Hinteregger-Behandlung
Fußball International
Polizist überrollt
Tod am Campingplatz: Frau des Opfers saß am Steuer
Niederösterreich
Einst riet er ihn ab
„Super-Junge“! Klopp lobt Bayern für Coutinho-Coup
Fußball International
„Ende der Welt“
Ushuaia: Hier holen sich Ski-Asse den Feinschliff!
Video Wintersport
Kurz vor Einigung
Ex-Bayern-Star Ribery hat wohl neuen Klub gefunden
Fußball International

Newsletter