07.04.2017 07:30 |

Mordfall Bögerl

Verdächtiger nach negativer DNA-Probe wieder frei

Knapp sieben Jahre nach dem Mord an der Bankiersgattin Maria Bögerl aus der deutschen Stadt Heidenheim in Baden-Württemberg hat die Polizei am Mittwochabend einen Verdächtigen festgenommen, der in betrunkenem Zustand vor Zeugen erklärt haben soll, er habe die Frau erstochen. Am Donnerstag hieß es dann aber aus Ermittlerkreisen, die DNA-Probe des Mannes sei negativ - damit komme er kaum noch als Täter infrage. Er befindet sich bereits wieder auf freiem Fuß.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter