Mo, 16. Juli 2018

Hacker im Spiel

06.03.2017 14:38

Terroralarm bei AUA: Spur führt in die Türkei

Nach dem Sicherheitsalarm auf Flügen der AUA aus den USA nach Österreich - die "Krone" berichtete -, wird über Verbindungen zur türkischen Hacker-Gruppe "Löwensoldaten" spekuliert. Am Montag legten die Cyber-Kriminellen die Internetseite des heimischen Außenministeriums für kurze Zeit lahm.

Die Homepage wurde für einige Minuten vom Netz genommen. Der Angriff soll auf das Konto der "Aslan Neferler" gehen und konnte rasch abgewehrt werden.

Rasch reagiert haben die Behörden auch auf das Bedrohungsszenario rund um Flüge der Austrian Airlines von den USA nach Österreich. Wie berichtet, wurde eine "nicht näher definierte Drohung" für vergangenen Samstag abgesetzt, die Maschinen aus Miami und New York konnten erst nach aufwendigen Sicherheitschecks mit großer Verspätung abheben. In diesem Zusammenhang ermittelt der Verfassungsschutz in alle Richtungen - eine heiße Spur führt zu der enttarnten türkischen Hacker-Gruppe.

Oliver Papacek, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.