Mo, 20. August 2018

Kontakt mit der Ex

02.03.2017 08:44

Brad Pitt & Jen Aniston schreiben sich wieder SMS

Ein Anruf aus der Vergangenheit. Nach der Scheidung 2005 war der Kontakt von Brad Pitt und Jennifer Aniston abgebrochen. Doch jetzt sollen die Ex-Eheleute wieder regen SMS-Verkehr haben.

Laut eines Insiders bei "US Weekly" habe sich Pitt über "ein verzweigtes Netzwerk gemeinsamer Kontakte" die Handynummer der Ex-"Friends"-Schönheit besorgt - um ihr am 11. Februar zum 48. Geburtstag zu gratulieren: "Seither kommunizieren sie wieder durch Textnachrichten miteinander. Brad hat Jen anvertraut, dass der Sorgerechtsstreit um seine Kinder ihn sehr mitnimmt", zitiert das Magazin den Insider.

Grund zur Eifersucht für Anistons aktuellen Ehemann Justin Theroux? Immerhin ist die Schauspielerin viele Jahre nicht über ihren Ex Brad Pitt hinweggekommen. Aber offenbar gibt es trotz der Versöhnung der Ex-Eheleute keinen Grund zur Sorge. Denn laut "Enterpress News" weiß Theroux über den Kontakt Bescheid und soll keine Probleme damit haben, dass Jennifer und Brad wieder befreundet sind.

Im Gegensatz zu den Golden Globes fehlte Pitt am Sonntagabend auf der Bühne, als "Moonlight" letztendlich doch noch "La La Land" den Oscar für "Bester Film" sprichwörtlich entreißen konnte. Und das, obwohl seine Firma "Plan B Entertainment" den Streifen produziert hatte. Laut des "Hollywood Reporter" war der Grund für die Abwesenheit, dass der 53-Jährige anderseits beschäftigt war. Er soll sich im Atelier des britischen Künstlers Thomas Houseago eingeschlossen haben und seit zehn Tagen an einer Skulptur arbeiten. Bildhauerei ist neben Architektur Pitts großes Hobby.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.