10.02.2017 14:16 |

Broschüren-Prozess

Ziemlich beste Parteifeinde

"Wir waren allerbeste Freunde", sagt Uwe Scheuch über Stefan Petzner. "Komisch", meint der Richter, "er mag Sie nicht." Da ist Scheuch fast erleichtert: "Ich ihn auch nicht!" Nachdem das geklärt ist, geht’s im Prozess ans Eingemachte.

Zur Erinnerung: Im März 2009 wurde in Kärnten nach dem Unfalltod Jörg Haiders neu gewählt. Pünktlich vor dem Urnengang gab’s für jeden Haushalt also rund 220.000 Stück eine Hochglanzbroschüre, aus der die BZÖSpitzenkandidaten Gerhard Dörfler, Uwe Scheuch und Harald Dobernig lachten und für die der Steuerzahler 219.000 Euro bezahlen sollte.

Untreue, sagt Korruptionsstaatsanwalt Eberhard Pieber heute. "Übers Ziel geschossen", gibt auch Stefan Petzner als Mastermind der Wahlkampfbroschüre zu. Für den damaligen Parteichef Uwe Scheuch war’s ebenfalls furchtbar: "Als ich das Ding gesehen habe, war ich entsetzt. Typisch Petzner. Er hat gemacht, was er wollte und war noch stolz drauf." Trotzdem hat Scheuch zumindest eine 5000-Euro-Überweisung für das Machwerk freigegeben, ebenso Gerhard Dörfler, damals Landeshauptmann, heute FP-Bundesrat.

"Das war schlampig", sagt selbst Scheuch vor Richter Christian Liebhauser wohl seinem Angstgegner, denn Liebhauser hatte Scheuch einst wegen Korruption in Haft sehen wollen. Das Urteil wurde letztlich abgemildert; Liebhauser und Scheuch begegnen einander ausgesucht höflich. Das Verfahren um die Broschüre geht nach den Kärntner Semesterferien am 22. Februar weiter.

Kerstin Wassermann, Kärntner Krone

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wirbel an Volksschule
Stadtchef ließ fehlende Kreuze wieder anbringen
Niederösterreich
Bundesliga im TICKER
LIVE: Kriegt Ilzers Austria beim WAC die Kurve?
Fußball National
Klare Sache im Ländle
Gnadenlose Altacher zerlegen St. Pölten mit 6:0!
Fußball National
Lausiges Schmidt-Debüt
5:0! Rapid „frisst“ Admira mit Haut & Haaren auf
Fußball National
Helfer im Großeinsatz
Segelflugzeug in Oberösterreich in Wald gestürzt
Oberösterreich
Streit eskalierte
Kontrahent mit Stich in den Hals schwer verletzt
Niederösterreich
Herzogs Goalgetter
ÖFB-Team-Schreck erzielt Rabona-Tor in 90. Minute
Fußball International
Bei Weltrekordversuch
Stuntman stürzt aus 95 Metern Höhe in Wolfgangsee
Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter