So, 15. Juli 2018

Pistole weggeworfen

29.01.2017 17:05

Italien: Flüchtiger Mafia-Boss "Der Fisch" gefasst

Der italienischen Polizei ist ein Schlag gegen die kalabrische Mafia 'Ndrangheta gelungen. Den Sicherheitskräften ging am Sonntag der Boss Antonino Pesce ins Netz. Der 34-Jährige wurde in einer Wohnung in der kalabresischen Stadt Gioia Tauro gefasst. Beim Eindringen der Polizei in die Wohnung warf er eine Pistole aus dem Fenster.

Der seit Juli flüchtige Mafia-Boss zählte zu den meistgesuchten Kriminellen Italiens, berichtete die Polizei. Pesce - was auf Deutsch "der Fisch" bedeutet - gilt als Chef des gleichnamigen Clans, der die kriminellen Geschäfte in der Region kontrolliert.

Dem Mafiapaten wird unter anderem Mord und Drogenhandel vorgeworfen. Er war auch international gesucht worden.

Die 'Ndrangheta gilt als die reichste Mafia-Organisation in Italien mit tiefen Verstrickungen in das Wirtschaftssystem des Landes.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.