Sa, 19. Jänner 2019

Nordische Kombi

29.01.2017 15:02

Frenzel holt Nordic Triple in Seefeld - Gruber 3.

Im vierten Anlauf hat es erstmals mit einem Podestplatz für einen Österreicher beim "Triple" der Nordischen Kombination in Seefeld geklappt. Bernhard Gruber sicherte sich am Sonntag im Finale vor tausenden Zuschauern den dritten Rang. An der Spitze gab es nichts Neues: Der Deutsche Eric Frenzel war auch diesmal der Beste, er triumphierte 30,5 Sekunden vor seinem Teamkollegen Johannes Rydzek.

Der mit einer Verkühlung angereiste Gruber verdankte seine bisher beste Saisonplatzierung vier starken Sprüngen und enormem Einsatz in der Loipe. Sechster und Vierter waren seine Platzierungen auf den ersten zwei Etappen, ehe er am Schlusstag seinen zehn Jahre jüngeren Teamkollegen Mario Seidl im Zielsprint niederrang. Der 34-jährige Gruber hatte 1:18,6 Minuten Rückstand auf Frenzel und eine halbe Sekunde Vorsprung auf seinen Salzburger Landsmann. Der fünftplatzierte Italiener Samuel Costa, der zweifache Tages-Dritte, lag eine Minute hinter dem ÖSV-Duo.

Gruber: "Ich habe mir das hart erarbeitet. Der dritte Platz glänzt sehr"
Weltmeister Gruber hatte alles aus sich herausgeholt. "Ich habe mir das hart erarbeitet. Der dritte Platz glänzt sehr, denn ich bin nicht ganz fit", meinte der Gasteiner. "Es war auf des Messers Schneide, ob ich überhaupt starten konnte." Im Finish gegen Seidl habe auch die größere Routine eine Rolle gespielt. Gruber hatte 2015 als Gesamt-Siebenter (Zweiter am zweiten Tag) für die bisher beste ÖSV-Platzierung in Seefeld gesorgt.

ÖSV-Cheftrainer Christoph Eugen freute sich über die Leistungen der zwei Topathleten. "Der Podestplatz tut der ganzen Mannschaft gut", meinte der Steirer und lobte Gruber als "besonderen Athleten". Er sei nicht umsonst Weltmeister. Die Reise ab Mittwoch zur Olympia-Generalprobe in Pyeongchang wird Gruber aber nicht mitmachen. "Er soll sich auskurieren und dann im Langlauf wieder aufbauen", sagte Eugen. Gruber ist für die WM (ab 22.2.) durchaus optimistisch. "Wir werden diszipliniert weiterarbeiten, wir kämpfen uns an die Deutschen heran."

Seidl: "Kann mir nichts vorwerfen, es war ein geiles Rennen"
Seidls Enttäuschung über den zum dritten Mal knapp verpassten ersten Karriere-Podestplatz währte nur kurz. "Ich kann mir nichts vorwerfen, es war ein geiles Rennen, wir haben gut kooperiert und es uns am Schluss ausgematcht", sagte der Pongauer. Er hatte sich vor der Anreise wegen einer gereizten Kniesehne behandeln lassen müssen, das Problem ist noch nicht völlig behoben. "Daher war ich beim ersten Sprung am Freitag etwas zu vorsichtig", sagte Seidl. "Mein Ziel waren die Top Ten, daher bin ich mit Rang vier sehr zufrieden", meinte der als Sechster im Weltcup bestplatzierte Österreicher.

Lokalmatador David Pommer gelangen am Sonntag die Sprünge nicht mehr so optimal wie zum Auftakt, als er Vierter gewesen war. Der Tiroler fiel an die 16. Position zurück (+4:18,1 Min.) und landete damit noch hinter dem Ramsauer Franz-Josef Rehrl, der 13. wurde (3:55,3). Auch Philipp Orter als 17. (4:20,5), Paul Gerstgraser als 22. (fünftbeste Laufzeit/5:01,1), Lukas Klapfer als 23. (5:36,5) und Martin Fritz als 28. (7:11,3) hatten es ins Finale der besten 30 geschafft.

Sieger Frenzel: "Ich bin von mir selbst extrem überrascht"
Frenzel musste nach seinen drei Hattricks bei der vierten Auflage erstmals als Jäger ins Finale. "Ich bin von mir selbst extrem überrascht, dass es so aufgegangen ist", sagte der 28-Jährige, der von einem großen Fanclub angefeuert wurde. Er ließ seinem Teamkollegen Rydzek trotz dessen Vorsprungs von 20 Sekunden keine Chance und konnte den Triumph schon auf der Zielgeraden genießen. Mit 200 Weltcup-Punkten legte der Sachse den Grundstein zum Gesamtsieg, der ihm zudem ein Preisgeld in Höhe von umgerechnet rund 15.000 Euro brutto einbrachte.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
LIVE
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
LIVE
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
LIVE
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
LIVE
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
LIVE
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
LIVE
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
LIVE
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
LIVE
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
LIVE
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
LIVE
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
LIVE
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.