Sa, 21. Juli 2018

Dick und Doof

18.10.2006 15:56

"Homer-Simpson- Effekt": Dicke sind dümmer

Dicker ist dümmer – das ist die Quintessenz einer Studie von französischen Wissenschaftlern. Sie wollen herausgefunden haben, dass Menschen mit Übergewicht eine geringere Intelligenz haben als dünne Menschen. In Anlehnung an die übergewichtige und ziemlich dämliche Zeichentrick-Figur tauften US-Forscher den Sachverhalt „Homer-Simpson-Effekt“.

An der Untersuchung, die über fünf Jahre vom Universitätsspital Toulouse (Frankreich) durchgeführt wurde, nahmen 2.223 gesunde Menschen mit unterschiedlichem Gewicht teil. Dabei mussten die Testpersonen Wörter auswendig lernen.

Laut der Studie konnten sich Leute mit einem Body-Mass-Index (BMI) von 20 neun von 16 Wörtern merken, solche mit einem BMI von 30 lediglich sechs Wörter. Extrem übergewichtige Menschen büßten laut der Studie am meisten von ihrer Gedächtnisleistung ein.

Der Body-Mass-Index ist eine Maßzahl für die Bewertung des Körpergewichts eines Menschen im Verhältnis zum Quadrat seiner Größe in Metern.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.