Australian Open

“Oldie” Nadal ringt Zverev im fünften Satz nieder

Sport
21.01.2017 14:40

Milos Raonic ist in der unteren Rasterhälfte bei den Australian Open, in der auch Dominic Thiem steht, nach dem Zweitrunden-Out von Novak Djokovic nominell erster Anwärter auf den da zu vergebenden Finalplatz. Seinen Achtelfinaleinzug fixierte der Kanadier mit einem 6:2, 7:6(5), 3:6, 6:3-Sieg gegen den Franzosen Gilles Simon (25), obwohl er am Tag davor krank gewesen war, Fieber hatte. Raonic trifft nun auf Roberto Bautista Agut (13), Viersatzsieger im Spanien-Duell mit David Ferrer (21). Das spannendste Match des Tages endete mit einem Fünfsatzerfolg von Rafael Nadal (9) gegen Alexander Zverev (24).

Der deutsche Jungstar forderte den French-Open-Rekordsieger über 4:15 Stunden, letztlich ging der Spanier auch wegen besserer Fitness als 4:6, 6:3, 6:7(5), 6:3, 6:2-Sieger aus der Rod-Laver-Arena. "Jeder weiß, dass Alexander die Zukunft unseres Sports ist", sagte Nadal. "Daher bin ich über den Sieg sehr glücklich."

Um das Viertelfinale geht es für Nadal gegen Gael Monfils. Die Nummer sechs des Turniers schaltete mit Philipp Kohlschreiber (32) einen weiteren Deutschen aus, 6:3, 7:6(1), 6:4 hieß es nach nicht einmal zwei Stunden. Djokovic-Bezwinger Denis Istomin setzte indes seinen Lauf gegen den Spanier Pablo Carreno Busta (30) fort, der Usbeke blieb mit 6:4, 4:6, 6:4, 4:6, 6:2 erneut in fünf Durchgängen erfolgreich.

(Bild: AFP)
krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele