Di, 21. August 2018

Australian Open

20.01.2017 05:58

Titelverteidigerin Kerber stürmt ins Achtelfinale

Ohne Probleme hat Titelverteidigerin Angelique Kerber das Achtelfinale bei den Australian Open in Melbourne erreicht. Die Tennis-Weltranglisten-Erste musste am Freitag beim 6:0, 6:4 gegen die Tschechin Kristyna Pliskova nur wenig Gegenwehr brechen. In der Runde der letzten 16 trifft Kerber am Sonntag auf die Weltranglisten-35. Coco Vandeweghe aus den USA. Vandeweghe setzte sich mit 6:4, 3:6, 7:5 gegen die ehemalige Wimbledon-Finalistin Eugenie Bouchard aus Kanada durch.

Kerber benötigte nach den mühsamen Erfolgen in den ersten beiden Runden diesmal nur 55 Minuten für den Erfolg. "Es war nicht so einfach", sagte sie dennoch nach der Partie. "Ich weiß, dass sie eine harte Gegnerin ist. Deswegen bin ich bis zum letzten Punkt konzentriert geblieben", meinte Kerber mit Blick auf den guten Aufschlag und die kraftvollen Grundschläge von Pliskova. "Gegen Coco ist es das Gleiche. Das wird ein hartes Match, ich habe ein paar Mal gegen sie gespielt", fügte Kerber hinzu.

Kerber erwischte in der Rod-Laver-Arena am frühen Nachmittag einen Blitzstart und hatte nach nur rund 20 Minuten schon den ersten Satz gewonnen. Kristyna Pliskova, die Zwillingsschwester von US-Open-Finalistin Karolina Pliskova, half mit 19 leichten Fehlern kräftig mit.

Gegen die Weltranglisten-58. lag Kerber auch im zweiten Satz gleich wieder 2:0 vorn, dann wurde es plötzlich ein ausgeglichenes Match. Pliskova machte weniger Fehler und setzte Kerber im Duell zweier Linkshänderinnen nun häufiger unter Druck. Plötzlich hieß es 2:3, und die Nummer eins der Welt musste viel mehr für ihre Punkte arbeiten. Beim Stand von 4:4 erkämpfte sich Kerber eine Breakchance und profitierte dann von einem Vorhandfehler Pliskovas. Auch beim ersten Matchball musste die 29-Jährige den Punkt nicht mehr selbst machen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Champions League
LIVE: Red Bull Salzburg muss gegen Roter Stern ran
Fußball National
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National
„Tod dem Diktator“
Iran droht nach Protesten mit Geisterspielen
Fußball International
Abdelhak Nouri
Ajax-Juwel nach einem Jahr aus dem Koma erwacht
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.