Do, 20. September 2018

Grausiger Fund

19.01.2017 17:03

Tierkadaver sorgt für Aufregung

Eine Villacher Hundebesitzerin musste Donnerstag beim morgendlichen Spaziergang mit ihrer Hündin in der Rennsteinerstraße eine schreckliche Entdeckung machen: Sie fand am Straßenrand einen abgehäuteten Tierkadaver. Sie verständigte die Polizei.

"Ich gehe jeden Tag mit meiner Hündin ,Linda’ in der Rennsteinerstraße spazieren. Sie war plötzlich ganz aufgeregt und deshalb wurde ich auf den Tierkadaver aufmerksam", erzählt Ulrike Kalischnig völlig geschockt. "Ich habe dann gleich die Polizei verständigt und auch die Polizisten waren entsetzt". Die Frau ist dann mit den Polizisten die Strecke abgegangen, es wurden Blutspuren und Haarbüschel gefunden.

Der Tierkadaver wurde zum Wirtschaftshof der Stadt Villach gebracht und vom Stadtveterinär untersucht. Wie sich dabei herausstellte, handelte es sich um einen Fuchs, der von einem Zug getötet worden war. Die ÖBB bestätigten einen derartigen Vorfall. Rätselhaft bleibt, warum der Kadaver abgehäutet gewesen ist…

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.