Do, 20. September 2018

Dank Spendenaktion

21.10.2016 06:12

Diabetikerwarnhund "Elvira" wacht über Valentina

Ihr Leben hing jede Nacht am seidenen Faden! Doch jetzt wacht über die elfjährige Valentina aus Stockerau in Niederösterreich ein vierbeiniger Schutzengel: Diabetikerwarnhündin "Elvira", die nach einer Spendenaktion bei dem Mädchen einziehen konnte, schlägt Alarm, wenn der Blutzucker bedrohlich sinkt oder steigt.

Ab sofort wacht die brave Hündin vor Valentinas Bett. Und damit können sowohl das Mädchen - es erkrankte vor zwei Jahren plötzlich an einer besonders schlimmen Form der Diabetes Typ 1 - als auch deren Eltern wieder ruhig schlafen. Möglich macht es die spezielle Ausbildung der "Ärztin mit der feinen Nase": Atemluft und Körpergeruch des Kindes zeigen dem "Schutzengel auf vier Pfoten" den Blutzuckerspiegel an.

"'Elvira' drückt mit Schnauze auf Klingel"
"Werden Valentinas Werte bedrohlich, drückt 'Elvira' mit der Schnauze auf die Klingel am Nachttisch. Wir können gleich eingreifen", so Mama Birgit. Der Familienhund stellt sogar Ferndiagnosen: Wenn Valentina etwa in der Schule Probleme bekommt, meldet das ihr Schützling instinktiv von zu Hause aus. Dann alarmiert die Mutter ihre Tochter per Telefon.

Aber erst eine Welle der Menschlichkeit machte diese medizinische Hilfe möglich: Die 25.000 Euro, die an Kosten für "Elvira" und ihre Ausbildung anfielen - mehr als die Familie hätte aufbringen können -, kamen durch Spenden herein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Staatsanwälte am Wort
Grasser verweigert Aussage: „Kein Vertrauen“
Österreich
Neue Studie enthüllt:
Warum wir auch faul sein MÜSSEN
Wissen
Drama um Bub im Koma
Gabriel (2) starb sechs Wochen nach Pool-Unfall
Oberösterreich
Italo-Presse schimpft
Ronaldo-Rot „eine Beleidigung für den Fußball“
Fußball International
„Richtige Begrüßung“
Wirbel um Regeln für Wangenküsse an Schule
Oberösterreich
Die Wünsche im Detail
Metaller-Lohnrunde startet mit stolzen Forderungen
Österreich
Nach Lyon-Sensation
Nazi-Gruß: Dieser Fan wird lebenslang gesperrt
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.