Do, 20. September 2018

Was für ein Körper!

13.10.2016 06:00

Gwyneth Paltrow geht halb nackt einkaufen

Diese Frau soll 44 sein? Für ein Fotoshooting im Magazin "Harper's Bazaar" präsentierte Gwyneth Paltrow ihren jugendlichen Traumkörper auf eher unkonventionelle Weise. Sie ließ sich beim Einkaufen im Bikini ablichten.

Im Interview mit dem Magazin enthüllt die zweifache Mutter, dass sie sich wohler denn je in ihrer Haut fühlt. Und dass sie mehr denn je weiß, was sie will: "Wenn man all die Enttäuschungen und Niederschläge von vier Jahrzehnten nicht genutzt hat, um eine stärkere und ausdrucksvollere Person zu werden - dann kann man einem auch nicht mehr helfen."

Vor allem ihr Umgang mit den Medien habe sich im Laufe der Jahre verändert, gesteht sie: "Als ich am Anfang meiner Karriere war, wollte ich Ausgaben von alledem haben, was über mich innerhalb einer Woche geschrieben wurde. Zuerst waren es hauptsächlich gute Sachen, aber das hat sich langsam verändert. Ich habe schnell gelernt, dass das nicht gut für mich war, dass mir das nicht geholfen hat." Also habe sie angefangen, die Storys, die über sie geschrieben werden, zu ignorieren. Seitdem ginge es ihr besser, so Paltrow.

Dass die Oscargewinnerin sich traut, ihren Körper zu zeigen, findet sie selbst übrigens nicht besonders mutig. Zumindest nicht im Vergleich mit ihrer Tochter Apple. Über die 12-Jährige schwärmt die Promi-Mama: "Meine Tochter ist furchtlos. Ich muss sie nie dazu bringen, Risiken einzugehen. Sie versucht, sich immer zu puschen, um zu sehen, wie weit sie gehen kann. Ich folge ihrem Beispiel."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.