28.09.2016 07:55 |

Aniston schadenfroh?

Das sagt Justin Theroux zur Brangelina-Trennung

Seitdem bekannt wurde, dass Angelina Jolie die Scheidung von Brad Pitt eingereicht hat, steht auch eine dritte Person unfreiwillig wieder im Fokus der Öffentlichkeit: Jennifer Aniston. Bis Pitt sich nämlich in Jolie verliebte, war die schöne Aktrice mit dem Hollywood-Feschak verheiratet. Doch hat die 47-Jährige tatsächlich Schadenfreude empfunden über das Liebes-Aus von Brangelina? Jetzt bricht ihr Ehemann Justin Theroux das Schweigen.

Seit dem Liebes-Aus von Brangelina überschlagen sich in den USA die Meldungen rund um die Trennung des Hollywoodpärchens Nummer eins. Vor allem Jennifer Aniston rückt jetzt wieder in den Mittelpunkt des Interesses. Immerhin war sie mit Brad Pitt verheiratet, als dieser Angelina Jolie am Set von "Mr. und Mrs. Smith" kennen und auch lieben gelernt hat.

Jetzt bricht Justin Theroux, mit dem Aniston seit 2015 glücklich verheiratet ist, zu diesem Thema das Schweigen. "Absoluter Unsinn", wehrt sich der Schauspieler gegenüber dem "Business Insider" vehement gegen die Spekulationen, seine Ehefrau freue sich, dass die Ehe ihres Ex-Gatten in die Brüche gegangen sei. "Es ist schockierend, wie viel Bandbreite solche Sachen einnehmen können, wenn es viel wichtigere Dinge gibt, die geschehen."

Sein Mitgefühl hätten vor allem die sechs Kinder von Brangelina, so Theroux weiter. "Als Scheidungskind kann ich nur sagen, dass das schlimme Neuigkeiten für die Kinder sind. Mehr gibt es dazu nicht zu erzählen."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter